Book Release | Talk

TALKING BOOKS

TALKING BOOKS

Mit der neuen Veranstaltungsreihe TALKING BOOKS wirft C/O Berlin ab Frühjahr 2024 regelmäßig Schlaglichter auf die Welt der Fotobücher. Neben der Vielfalt ihrer Formen und Formate, ihrem Gebrauch als künstlerisches Medium und ihrer Rezeption in Forschung und Kritik steht hierbei die lokale Buchkultur im Vordergrund: In der entspannten Atmosphäre des C/O Berlin Cafés präsentieren Berliner Buchläden ihre Lieblingsbücher, Verlage und Fotograf:innen stellen ihre neuesten Projekte vor und Expert:innen tauschen sich mit dem Publikum über die vielen Facetten der Beziehung von Fotografie und Buch aus.

Zum Auftakt stellt der Berliner Verlag SHIFT BOOKS mit The Cure die erste Publikation der Künstlerin Julie Legouez vor. Das Buch gliedert sich in zehn Kapitel, in denen die Künstlerin ihre persönliche Verarbeitung als Betroffene von häuslicher Gewalt aufzeigt. Legouez präsentiert akribisch gesammelte Details in einer „Akte“, die als Grundlage für die grafische Ausgestaltung und den Aufbau des Buches dienen. Parallel zur Ausstellung Laia Abril . On Rape – And Institutional Failure bietet The Cure einen persönlichen Einblick in die Themen häusliche Gewalt und Bewältigung von Traumata.