Wer bist Du?

„Daguerreotypes – Moritaten & Legenden“ 2020



Womit beschäftigst Du Dich in Deiner Arbeit am meisten?

„vermiculus“ 2016, Silikonkautschuk, Büffelhaar, Holztischchen


Ich arbeite meist mit Found Footage, also Gefundenem. Ich stelle Repliken, Imitationen oder Fälschungen her. Mimikry, die meine eigenen Ideen transportieren und sich dem gefundenen Material unterjubeln. Fotografie ist dabei nur ein Werkzeug. Meine gefakten Polaroids, Daguerreotypien, Poster oder Zeitschriften begreife ich als auratische Objekte.


Welche Deiner Arbeiten ist für den Merck-Preis nominiert?

Die Serie „Polaroids“ (2014-2020).
In der Ausstellung im Design Haus Darmstadt dient eine handelsübliche Kühlkombi als Display für die Serie.


Woran arbeitest Du momentan?

Im Moment arbeite ich unter anderem an einer neuen hyperrealen Silikonplastik.



Welches (Foto-) Buch kannst Du empfehlen?


Was möchtest Du sonst gerne zeigen oder sagen?

The Kabakon Art House is an independent project space for contemporary art, based in Leipzig. It is run by the artist Manuel Frolik.

Manuel Frolik online

Manuel auf Instagram

No Comments Yet

Comments are closed