Gerade genug Zeit für Müßiggang? Zeit für Prokrastination? Alle guten Serien schon gesehen? Lust, sich mal wieder etwas Bildung zu gönnen? Dann wird es Zeit sich wieder der Fotografie zu widmen. Hier jetzt in Videoform.

Das Internet bietet eine Fülle an Informationen, Dokumentation, Podcasts, Texten und noch einige andere Formen der Informationsvermittlung. Hier soll es jetzt um frei zugängliche Dokumentationen oder Interviews gehen. Es ist nicht bei allen Youtube-/Vimeolinks klar, ob die verlinkten Inhalte so überhaupt veröffentlicht werden durften. Zumindest bei der Arte-Reihe Kontaktabzüge ist es wahrscheinlich zweifelhaft, ob Arte das so veröffentlicht hat. Da die Dokureihe sicherlich zu den absoluten Highlights gehört, kann ein Kauf hier ausnahmslos empfohlen werden.
Aber man kann ja schon mal reinschnuppern.

Gleiches gilt für die herausragende Serie The Genius of Photography der BBC. Leider findet sich keine Möglichkeit mehr, die Serie zu erwerben oder offiziell zu streamen. Wer dazu etwas findet, bitte melden. Eigentlich ein “must-have”.

Der Youtubekanal NOWNESS versammelt ebenfalls gute Kurzportraits zu einigen Künstlern. Dazu unten einige Beispiele.

Die folgende Liste wird dauerhaft erweitert.

UPDATE! Hier ein schönes Video mit Alec Soth

Den Anfang machen wir mit einer schönen Doku zur Story der “Migrant Mother” von Dorothea Lange.


Und direkt noch ein Video zu Dorothea Lange hinterher.


Eine schöne Doku von Arte zur südafrikanischen Geschichte mit David Goldblatt.


Gary Winogrand


Incredible Daido Moriyama.


Alfred Stieglitz. Uralte Doku im 4:3-Format. Aber trotzdem nicht schlecht.


Für die technikaffinen unter uns. Die Leica-Geschichte.


Mal ein bisschen was zum Themenfeld New Topographics.


Oder Alfred Eisenstaedt.


Oder mal zum (und vom) prominenten Henri Cartier Bresson.


Und noch ein interessanter Vortrag von Joel Meyerowitz.


William Klein ist nen verrückter, guter Typ.


Und das dürften viele schon gesehen habe. Bruce Gilden. Dem ist irgendwie alles egal. Der schafft niemals 1,50m Abstand zu halten.


Ich kannte ihn vorher nicht. Aber das Label VICE steht drauf, also kann man es zumindest teilen. Den Rest mus jeder selber rausfinden.


Stephen Shore


Viviane Sassen. Sehr sehr schön. Zu kurz.


Und natürlich Jeff Wall.

Es folgen einige Teile der Arte-Reihe

Wie schon geschrieben: Qualität kostet. Also besser erwerben. Der Teil mit Sophie Calle ist wunderbar.
Aber so kann man ja mal “reinschauen”.

Den Anfang macht der gute Wolfgang Tillmans


Nochmal Bresson. Diesmal aus der Arte-Reihe.


Mein Lieblingsteil der Reihe. Sugimoto. Die ruhigen Bilder und seine Stimme passen perfekt zusammen. Ich bin regelmäßig dabei eingeschlafen. Ist aber wirklich super.
Hier, mit der Übersetzung, funktioniert das Einschlafen nicht so gut.


Der olle Gursky. Kann man aber schauen.


Sophie Calle

The Genius of Photography der BBC

Hier der erste Teil der BBC-Dokureihe. Wer einen offiziellen Link zu der Dokureihe hat, einen offiziellen Stream kennt oder eine Möglichkeit kennt, die Reihe käuflich zu erwerben: BITTE MELDEN!

Das sollte für die ersten Tage Prokrastination reichen. Die Liste soll ständig erweitert werden. Wir sind für jeden Tipp und weiteren Link dankbar.

No Comments Yet

Comments are closed